Ladyshaver

Was macht einen guten Ladyshaver im Test der Stiftung Warentest aus, denn die Rasur ist nicht nur für den Mann gedacht. Schon lange liegt dieses Thema in Frauenhand und die möchten sanft und schonend den feinen Härchen zu Leibe rücken. Glatt rasiert und strahlend schön, gehört das Rasieren heute zur Beautyroutine. Und so kommt es nicht nur auf die weiblichen Körperpartien, sondern auf die scharfen Klingen an. Demzufolge bietet sich der Damenwelt eine attraktive Auswahl an und die Nass- und Trockenrasur ist ein nicht und wichtiger Teil davon. Wer sich für einen Ladyshaver interessiert, dem werden die Funktionen, Vorzüge und die leichte Handhabung aufgezeigt. Zudem ist er für jede Altersklasse bestimmt und ein Allrounder, wenn es um die schnelle und einfache Haarentfernung geht.

Welche Arten von Ladyshaver bieten sich an?

Sie man sich die große Produktpalette an, wird man als Frau fast schon übermannt. Die jüngere Generation zieht den Nassrasierer vor und so heißt es ab unter die Dusche und es geht los. Er eignet sich für jede Körperregion und ist bestens für die Bikinizone gedacht, ohne Hautirritationen hervorzurufen. Eine leichte Rasur findet statt, da die Haare und Haut vom Wasser aufgeweicht sind. Ein Nassrasierer wird in der Regel nicht elektrisch bedient und kann an Ort und Stelle loslegen. Akkus und ein Netzteil benötigt er nämlich nicht.

Der Trockenrasierer ist eher wasserscheu und arbeitet elektrisch und unkompliziert. Seine Bedienungsweise ist nicht nur auf die Gründlichkeit, sondern auch auf die Sicherheit ausgelegt. Denn kleine Schnittwunden entstehen mit ihm eher selten. Sanft und sicher gleitet er dahin und ist für alle Hauttypen gedacht.

Die Modellvielfalt beim Ladyshaver

Der Nassrasierer

Ran an die Stoppel und Wasser marsch, so seine Devise. Ein Ladyshaver der sich in der Badewanne wie auch unter der Dusche pudelwohl fühlt. Mit seinem ergonomischen Design und flexiblen Kopf, geht er mit seiner Sanftheit ans Werk. Schwierige Stellen sind ganz sein Metier und so nimmt er sich allen Körperpartien an und das von Kopf bis Fuß. Ob als Einwegrasierer oder mit auswechselbaren Klingen und weichen Gummilamellen bedacht, er weiß was Frauen lieben. Einige Modelle weisen zur Hautpflege Gleitstoffe auf, damit die Rasur reibungslos vonstattengeht. Und teilweise sind sie mit einem Drei-Klingen-System bestückt. Damit die Anpassung an die Hautkonturen anatomisch zur Geltung kommt, ist ein flexibler Klingenkopf das A und O. Damit können Einwegrasierer nicht dienen und sind auch der Umwelt durch ihren einmaligen Gebrauch nicht wirklich förderlich.

Der Trockenrasierer auch Elektrorasierer genannt

Der Allrounder der mit Akku-Batterie und Netzbetrieb bewaffnet ist, kann als Trockenrasierer, wie auch als Wet&Dry-Rasieser verwendet werden. Wer sich für einen Elektrorasierer interessiert, der muss vor dem Kauf darauf achten. Denn ein reiner Trockenrasierer, ist nun mal wasserscheu. Ein flexibler Scherkopf nimmt sich sogleich seiner Arbeit an, Härchen für Härchen werden in Angriff genommen und einige Modelle weisen zwei Scherfolien auf. Zudem treten herstellerbedingt Aloe-Vera-Kissen für ein besonders angenehmes Hautgefühl zum Vorschein. Ein Ladyshaver der rasiert, pflegt und ein streichelzartes Gefühl aufweist.

Trimmer

Sie nehmen sich ganz der Bikinizone und dem Gesicht an. Ob die Intimrasur oder die Augenbrauen, ein tadelloses Ergebnis ist in jedem Fall garantiert. Um ein präzises Styling zu gewähren, treten effektvoll unterschiedliche Kammaufsätze hervor. Mit einem kleinen Scherkopf versehen, gehen sie akribisch und sanft ans Werk. Ebenfalls ist eine äußerst genaue und exakte Handhabung gewährt.

Die Ladyshaver sind zudem auf alle Eventualitäten konzipiert. Ob die Jugend oder die reifere Frau, jedem kommen seine Eigenschaften zugute. So sind sie auch modellbedingt für unterwegs und dem Urlaub bestimmt. Genau das macht ihren hohen Nutzungskomfort und die ansprechende Qualität und Funktionalität aus. Einige Hersteller haben als neue Feature auch an ein LED-Licht gedacht. So wird jede Rasur haargenau durchgeführt. Die weibliche Anatomie steht im Fokus des Geschehens und nimmt sich in der Bedienungsweise ganz der Ergonomie an.

Was ist beim Kauf eines Damenrasierers zu beachten?

Einer gründlichen und sanften Rasur, kommt man mit dem richtigen Modell auf die Spur. Ob eine Nass- oder Trockenrasur ist Ansichtssache, dennoch sollte die Handhabung einfach sein wie auch das Ergebnis begeistern. Daher sind das Material und die Verarbeitung das A und O und sollten mit einem ansprechenden Preis-/Leistungsverhältnis gepaart sein. Um sich einer guten Auswahl zu bedienen, steht ein zertifizierter Online-Shop parat. So ist auch der sichere Kauf mit ein paar Tastenklicks vollzogen.

Gibt es eine Alternative zum Ladyshaver?

• Ja die gibt es und zwar in vierfacher Form. Ein Epilierer der sich ganz der schmerzhaften Haarentfernung annimmt und billig ist der Spaß ebenfalls nicht. Haar für Haar wird dabei entfernt und je nach Schmerzempfinden, ist diese Prozedur nicht angenehm.

• Um den Wuchs zu stoppen, haben sich teure IPL-Geräte bewährt. Das „Intensed Pulsed Light“ sorgt für ein langhaltiges Ergebnis, kann aber nicht an jeder Körperstelle angewandt werden und zudem muss ein Profi ran.

• Weiter geht es mit dem schmerzhaften Kalt- und Warmwachs. Zu Omas Zeiten war es der Hit, heute dient es eher dem kurzen Effekt, Rötungen und schmerzhaften Stellen. Eine Autsch-Garantie ist in jedem Fall gegeben. Zudem wird das Hautbild bis aufs äußerste strapaziert.

• Zum guten Schluss präsentieren sich die handelsüblichen Enthaarungscremes. Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Was einfach und harmlos klingt, kann böse enden. Denn die Cremes sind mit speziellen Chemikalien versetzt. Diese lösen die Haare von der Haut und greifen somit auch die Hautschichten an.

Daher ist ein Ladyshaver anpassungsfähig, schonend und behutsam, damit Hautirritationen und Nebenwirkungen außenvorbleiben. Eine altbewährte Methode die neu definiert die Damenwelt einfühlsam und sanft miteinbezieht.

Die Quintessenz daraus

Ein Ladyshaver ist ein Muss, da er eine einzigartige Modellvielfalt aufweist. Sie sind handlich, bestens konzipiert und nehmen sich ganz der Frau in jeder Altersklasse an. Zudem sind sie günstig, die elektrischen Geräte wie auch die Mehrfachrasierer langlebig und dienen einer schonenden und zuverlässigen Rasur. So sind sie nicht nur der Schönheit, sondern auch der Pflege und Hygiene bestimmt. Im Online-Shop der guten Möglichkeiten, werden alle Wünsche bedacht und sind ganz auf die Anforderungen des jeweiligen ausgelegt. Und so heißt es, einfach aussuchen, anklicken und bestellen und haarlosen Zeiten entgegensehen.